Kalt print+online

22.10.2014

Neue Publikation: Migration in der Zentralschweiz

Der 1834 gegründete Historische Verein Zentralschweiz HVZ (vormals Historischer Verein der Kantone Luzern, Zug, Uri, Schwyz, Ob- und Nidwalden) erforscht seit mehr als 150 Jahren die Geschichte der Zentralschweiz. Er will das Verständnis für geschichtliche Vorgänge in diesem Raum fördern und der Geschichtsschreibung neue Impulse verleihen. Zudem ermöglicht der Verein Begegnungen und Kontakte für alle, die an historischen Gegebenheiten im Raum Zentralschweiz interessiert sind.

 

Die Kalt Medien AG fühlt sich geehrt, im Auftrag des Vereins die qualitativ hochstehende und in Fachkreisen vielbeachtete Publikation «Der Geschichtsfreund» zu produzieren, deren 167. Band soeben erschienen ist und sich schwerpunktmässig dem Thema Migration widmet. Im aktuellen Band finden sich wissenschaftliche Beiträge zur Innerschweizer Geschichte, unter anderem über das Söldnerwesen zwischen 1500 und 1800 von Marc Höchner, über die Migration von italienischen Arbeitskräften in der Nachkriegszeit von Sabina Bellofatto und über die Einsiedler Auswanderer nach Amerika im 19. Jahrhundert von Heinz Nauer.

 

Das Buch kann direkt bei HVZ bestellt werden.

www.hvz.ch

Telefon 041 727 26 26    kundenzone@kalt.ch