Kalt print+online
 
News

27.10.2017

Zuger Traditionsdruckerei stellt Weichen für die Zukunft

«Wir haben in den letzten Monaten immer wieder intensiv über die Zukunft von Kalt Medien AG gesprochen. Jetzt ist es für mich an der Zeit, den Stift für ein neues Kapitel weiterzugeben», fasst Firmeninhaber Felix Kalt die zahlreichen Diskussionen über Nachfolgelösungen zusammen; denn dieses Thema müsse man rechtzeitig angehen. Man spreche von zehn Jahren, denn die Umsetzung sei erfahrungsgemäss eine mehrjährige Angelegenheit. «Genau das habe ich mir zu Herzen genommen und ich freue mich sehr, dass mir dies gelungen ist.» Felix Kalt betont, dass der Zeitpunkt nicht aus einer Not entstanden sei, «sondern frei gewählt werden konnte – eben mit genügend Zeit». Er werde seine Arbeitskraft bedarfsgerecht weiter für die Kalt Medien AG anbieten und das ohne Einschränkungen.


Neue Geschäftsleitung
1747 ist das Gründungsjahr der Graphischen Werkstätte Blunschi, welche 1947 von Eberhard Kalt-Zehnder übernommen wird. Seither steht der Name Kalt in verschiedenen Kombinationen für einen überaus erfolgreichen Familienbetrieb – von Druck und Verlag Eberhard Kalt-Zehnder über Kalt-Zehnder-Druck, Kalt-Zehnder-Druck AG bis zu Kalt Medien AG. Seit 1993 hat Felix Kalt in dritter Generation diese Zuger Traditionsdruckerei zusammen mit seinen Mitarbeitenden weitergeführt. Eine neue Geschäftsleitung mache sich nun daran, ein neues Kapitel zu schreiben.

Besonders erfreulich ist es für Felix Kalt, dass er den Schritt in die neue Zukunft mit Leuten aus dem bestehenden Personal machen könne. Stefan Häusler übernimmt die Geschäftsführung, Daniel Elsener ist verantwortlich für Services/IT und Sarah Schwerzmann für das Geschäftsfeld Online. Alles verdiente und langjährige Mitarbeitende, «die Kalt Medien AG nicht nur sehr gut kennen, sondern sich stetig weitergebildet haben und damit bestens gerüstet sind sowohl für den Alltag als auch für die Zukunft der Unternehmung». Er habe vollstes Vertrauen in ihre Fähigkeiten, sagt Felix Kalt.

 

Abschied aus operativer Leitung

Felix Kalt ist zwar nicht mehr operativ für die Kalt Medien AG tätig, doch das heisse nicht, «dass ich den Alltag der Firma verlasse. Ich werde mein Netzwerk in Zug weiter pflegen zu Gunsten der Unternehmung». Deshalb behalte er seinen Arbeitsplatz als Verwaltungsrat im Hause. Auch wenn er nun nicht mehr jeden Tag in der Firma sei, müsse man sich um ihn keine Sorgen machen. «Einige wissen um mein Hobby, der Massschuhmacherei, und da werde ich mich herumtreiben. Sei es in meinem Atelier, sei dies bei einer Weiterbildung in Brienz oder sogar auf Wanderschaft im Ausland.» Für ihn bedeute das vor allem etwas Neues und er freue sich darauf.

Telefon 041 727 26 26    kundenzone@kalt.ch